Schrottpreise und Altmetallpreise


Wo findet man die besten Preise für seinen Schrott?

Unter der Allgemein-Bezeichnung Schrott verbergen sich oftmals wahre Schätze, denn Altmetall ist eine lukrative Handelsware. Besonders für Altgold, Altsilber und Kupfer werden hohe Preise erzielt. Aber auch Alteisen und Altmetalle wie Aluminium, Messing und Stahl können gewinnträchtig veräußert werden. Falls Sie also Schrott besitzen, lohnt es sich auf jeden Fall Informationen zu sammeln und sich gedanklich mit ihm zu beschäftigen.

Schrottpreise sind Tagespreise

Wichtig hierbei ist es den Tageskurs für Altmetalle zu beobachten – und bei einer Hausse den Verkauf zu tätigen. Die Aufbereitung des Altmetalls ist meist viel billiger als dessen Neugewinnung – und natürlich werden auf diesem Wege auch kostbare Ressourcen geschont. Dies gilt auch für Kabelschrott, obwohl dieser durch ein kompliziertes Verfahren sauber von seinen Plastikanteilen getrennt werden muss.

Mehr Geld für Schrott: Vergleich macht reich!

Wer Schrott oder Altmetall zu verkaufen hat, der sollte auf jeden Fall bei mehreren Altmetall-Händlern oder Schrottplätzen ein Angebot einholen. Dieser Mehraufwand lohnt sich, denn nur so können Sie sicher sein, das Meiste für Ihre lukrative Ware zu erhalten. Gute Preise für Altgold, Zahngold, Bruchgold und Silber gibt es in der Regel beim Juwelier oder – bei größeren Mengen – in der Scheideanstalt.