Altgold Preise


Wo finden Sie die besten Preise beim Altgold Ankauf?

Der hohe Goldkurs veranlasst viele Menschen dazu ihr Altgold zu versilbern – Altgold Preise sind darum häufig gefragt. Ob Münzen, alte Trauringe, Bruchgold, Zahngold, Familien-Erbstücke, alter Goldschmuck oder kaputter Goldschmuck – wer sein Altgold zusammensammelt kann dafür jede Menge Geld bekommen, denn die Altgold Preise sind hoch. Aber wo lassen sich die besten Geschäfte tätigen Wo bekommt man den höchsten Tageskurs, bzw. den besten Tagespreis.

Vergleichen Sie die Goldpreise – Juwelier oder Scheideanstalt

Um die Gefahr auszuschließen, dass Sie für Ihr Altgold nur einen Bruchteil seines Wertes bekommen, sollten Sie dieses bei mehreren Juwelieren schätzen lassen. Und wenn Sie Altgold im Wert von über 50 Gramm besitzen, lohnt sich auch die Anfrage an einer Scheideanstalt. Scheideanstalten sind auf die Rückgewinnung von Edelmetallen spezialisiert und dafür bekannt faire Preise (natürlich auch faire Altgold Preise) zu bezahlen. Haben Sie aber nur ein paar Kettchen, Ringe oder Ohrringe, sind Sie auf jeden Fall bei einem seriösen Ankäufer, bzw. Juweliers besser beraten.

Gold als Geldanlage ist auch mit Risiko verbunden

Gold ist zwar immer eine beliebte Anlageform, aber auch risikoreich, denn bedingt durch Angebot und Nachfrage sind innerhalb von kurzer Zeit starke Schwankungen möglich. Trotzdem gilt Gold bei vielen Investoren als sicherste Anlage gegen Notzeiten und drohende Inflation. Ein häufig zu findender Tipp ist hier, dass man sich das Gold wirklich in Form von Goldbarren oder Goldmünzen zuhause in den Safe legt, damit man keinen Verlust erleiden kann, wenn zum Beispiel die Bank oder ein Goldzertifikat-Anbieter in die Pleite rutscht. Anzumerken ist auch, dass man mit Goldmünzen und Goldbarren überall zahlen kann. Diese Gold-Produkte sind weltweit als Zahlungsmittel anerkannt und sind bei einer Inflation ein sicheres Zahlungsmittel.

Überlegen Sie also, ob Sie die hohen Altgold Preise nutzen und Ihr Gold in Geld umwandeln oder ob Sie es nicht gleich wieder in Goldmünzen oder -barren umtauschen lassen.